Einst blockierten E-Mail-Clients Bilder in E-Mails, um Sie vor schändlichen E-Mail-Absendern zu schützen, die versuchen könnten, Bilder zu verwenden, um die Sicherheit Ihres Computers oder Mobilgeräts zu gefährden. Es war eine weit verbreitete Taktik unter Spammern, nur Bild-E-Mails zu senden, und E-Mail-Clients nutzten Bildblockierung als erste Verteidigungslinie, um ihre Benutzer zu schützen. Jedoch, noch schlimmer als Spammer wissen, Dass Ihre E-Mail-Adresse von einem Menschen überwacht wird, ist die Möglichkeit, dass die Bilder einen Virus oder Malware enthalten. Es ist ein bekannter Angriffsvektor, und es hängt davon ab, dass Leute das Bild auf ihren Computer herunterladen. Ich habe alles von diesem Beitrag und dann einige ausprobiert. Was ich gefunden habe, das ist ungewöhnlich ist, dass die Bilder erscheinen, wenn ich die Nachricht weiterleiten, aber wenn ich mich an mich weiterleiten, verschwinden die Bilder bei der Ankunft wieder. Es scheint auch nicht den E-Mail-Anbieter zu respektieren. Ich habe GMAIL und Microsoft-gehostete E-Mails; beide verhalten sich gleich. Dies war ein Game Changer für Gmail-Nutzer und Vermarkter, da jetzt, wenn E-Mails in Gmail-Posteingängen ankommen, das Bild standardmäßig angezeigt wird. Doch nur ein Jahr später veröffentlichte Litmus Statistiken, die zeigten, dass 43% der Gmail-Nutzer ihre E-Mails lesen, ohne Bilder zu haben. Kurz gesagt, automatisches Herunterladen von Bildern ermöglicht es, E-Mail-Öffnungen konsistenter zu verfolgen, wodurch Vermarkter mit genaueren E-Mail-Metriken-Berichten versorgt werden. In Outlook 2019, 2016, 2013 und 2010 gehen Sie einfach zu Datei > Optionen > Trust Center > Trust Center-Einstellungen > Automatischer Download und deaktivieren Sie dann “Bilder nicht automatisch in HTML-E-Mail-Nachrichten oder RSS-Elemente herunterladen”.

Es gibt wirklich keine Notwendigkeit, die Standardeinstellungen für den Bilddownload in Outlook zu ändern, um die Bilder aus dem Internet herunterzuladen. Wenn es nicht über die Option zum Herunterladen der Bilder funktioniert, funktioniert es auch nicht mit den Optionen, die im Trust Center deaktiviert sind. Wenn ein Benutzer auf einen Link in der E-Mail klickt, wird die Aktion als “öffnend” registriert, unabhängig davon, ob die Bilder heruntergeladen wurden oder nicht. Wenn jedoch keine Bilder erlaubt waren und keine Klicks vorhanden waren, wird das Open nicht in Ihren internen Kampagnenberichten registriert. Wenn Sie Hunderte von Empfängern in Ihrem Unternehmen haben, kann die Anzahl der “verlorenen” Öffnungen erheblich sein. Für Outlook 2003 gehen Sie zu Tools > Optionen > Sicherheitsregisterkarte > Automatische Downloadeinstellungen ändern > und deaktivieren Sie dann “Bilder oder andere Inhalte nicht automatisch in HTML-E-Mail herunterladen” und deaktivieren Sie außerdem “Warnen Sie mich vor dem Herunterladen von Inhalten beim Bearbeiten, Weiterleiten oder Beantworten von E-Mails”. Dies ist ein Ärgernis für die vielen Benutzer von Microsoft Outlook (und ähnliche E-Mail-Programme), die schnell auf diese Bilder zugreifen und diese Bilder als Dateianhänge speichern möchten. Wenn Sie eine E-Mail mit verknüpften Bildern erhalten, lädt Outlook diese Bilder standardmäßig nicht automatisch herunter.